Datenschutzerklärung

Einwilligung zur Datenverarbeitung durch TERBERG Spezialfahrzeuge GmbH

Für TERBERG Spezialfahrzeuge GmbH ist der Schutz und die Vertraulichkeit Ihrer Daten von besonderer Bedeutung. Die Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen des geltenden Datenschutzrechts. Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie darüber, welche personenbezogenen Daten wir im Rahmen Ihres Bewerbungsprozesses erheben und zu welchem Zweck die Daten verwendet werden. TERBERG Spezialfahrzeuge GmbH erhebt und verwendet Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich im Rahmen der Bestimmungen des Datenschutzrechts der Bundesrepublik Deutschland und der Europäischen Union. Im Folgenden informieren wir Sie über Art, Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten.

Diese Datenschutzerklärung gilt für folgende Unternehmen:
TERBERG Spezialfahrzeuge GmbH
Stenzelring 37
21107 Hamburg

Auftragsdatenverarbeitung


Die Haufe-umantis AG stellt eine Software zur Bearbeitung der Bewerbungsdaten bereit und verarbeitet die Daten im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) im Auftrag von TERBERG Spezialfahrzeuge GmbH.

Verantwortliche Stelle ist: TERBERG Spezialfahrzeuge GmbH, Stenzelring 37, 21107 Hamburg, Telefon: 040-4309114-0, Email: info[a]terberg-de.de.

Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten unter: Terberg Group NL, Richard Bleuanus, Newtonstraat 2, 2301 JA IJsselstein, Niederlande, Telefon: +31 (0)30 68 68 700, E-Mail: RBleuanus@terberg.nl

1. Einwilligung

Indem Sie sich bei TERBERG Spezialfahrzeuge GmbH registrieren, stellen Sie dem Unternehmen Ihre persönlichen Daten über eine konkrete Bewerbung zum Zweck der Stellensuche zur Verfügung. Ihre Daten werden auf den Systemen unseres Software-Partners Haufe-umantis AG gespeichert und verarbeitet.

2. Datenschutz und Vertraulichkeit
Datenschutz ist uns ein wichtiges Anliegen. Die TERBERG Spezialfahrzeuge GmbH und der Software-Partner Haufe-umantis AG haben die notwendigen organisatorischen und technischen Maßnahmen unternommen, um die Vertraulichkeit Ihrer Bewerbung sicherzustellen. Sämtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Personalabteilung wie auch unseres Software-Partners sind im Rahmen ihres arbeitsvertraglichen Beschäftigungsverhältnisses zur Verschwiegenheit über persönliche Daten verpflichtet. Dank einer automatisch aktivierten 128bit-Verschlüsselung ist für eine sichere Übertragung Ihrer Daten gesorgt. Bei der Datenverarbeitung werden die allgemeinen Standards zur Datensicherheit nach aktuellem Stand der Technik berücksichtigt.

3. Verwendung Ihrer persönlichen Daten
Während des Bewerbungsverfahrens werden neben Anrede, Namen und Vornamen die üblichen Korrespondenzdaten wie Postanschrift, E-Mailadresse und Telefonnummern in der Bewerberdatenbank gespeichert. Zudem werden Bewerbungsunterlagen wie Motivationsschreiben, Lebenslauf, Berufs-, Aus- und Weiterbildungsabschlüsse sowie Arbeitszeugnisse erfasst. Diese Daten werden ausschließlich im Rahmen Ihrer Bewerbung gespeichert, ausgewertet, bearbeitet oder intern weitergeleitet. Sie sind nur Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Personalabteilung und den für die Auswahl verantwortlichen Personen der TERBERG Spezialfahrzeuge GmbH zugänglich. Ihre Daten werden auf keinen Fall an Unternehmen oder Personen außerhalb der TERBERG Spezialfahrzeuge GmbH weitergegeben oder für andere Zwecke verwendet. Die Daten können für statistische Zwecke (z.B. Reporting) bearbeitet werden. Dabei sind keine Rückschlüsse auf einzelne Personen möglich.

4. Auskunftsrecht
Mit einem Auskunftsbegehren können Sie Auskunft darüber verlangen, welche Daten über Sie bearbeitet werden. Dieses richten Sie bitte an unsere Personalabteilung. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, auf Ihre elektronischen Daten zuzugreifen, diese zu ändern oder Ihre Daten selbständig zu löschen.

5. Speicherung und Löschung der Daten
Treten Sie eine Arbeitsstelle bei TERBERG Spezialfahrzeuge GmbH an, werden Ihre persönlichen Daten, oder allenfalls ein Auszug davon, zu Ihrer Personalakte gelegt.

Wenn Sie sich beworben haben, jedoch einen ablehnenden Bescheid erhalten haben, werden Ihre Angaben noch rund 3 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gespeichert und danach gelöscht (Profil und Bewerbung). Es erfolgt keine Mitteilung über die Löschung der Daten.

Wenn Sie sich beworben haben, wir Ihnen zu diesem Zeitpunkt jedoch keine passende Stelle anbieten können, behalten wir uns das Recht vor, Ihre Bewerbung einem Talentpool zuzuordnen. Sie erhalten in diesem Falle eine Nachricht zu Ihrer Information. Sollten Sie damit nicht einverstanden oder nicht mehr interessiert sein, haben Sie jederzeit die Möglichkeit, Ihre Daten (Profil und Bewerbung) selbständig zu löschen. Wird Ihre Bewerbung einem Talentpool zugeordnet, bleiben die Daten während 12 Monaten gespeichert und werden danach gelöscht.